Sie haben Fragen?


Technische Werke Burscheid AÖR
Pastor-Löh-Straße  12
Frau  Zyball

Mehr Infos

Tel.: 02174 7878-425
Fax: 02174 7878-411
E-Mail-Anfrage
Fahrplanauskunft

Verwandte Services

Öffentliche Dienste:
Abwassergebühren

Rückrufcenter


Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?
Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.

Abzugsmengen Abwasser / Zwischenzähler

Nutzen Sie Frischwasser beispielsweise zur Gartenbewässerung, wird dieses Wasser nicht der öffentlichen Kanalisation zugeführt. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für diese Wassermengen einen Abzug bei der Berechnung der Abwassergebühren geltend machen.

Abzugsmengen vom Frischwasserverbrauch werden anerkannt, wenn diese durch geeichte private Wasserzähler (Nebenzähler) nachgewiesen werden können. Bitte teilen Sie uns die notwendigen Angaben des privaten Zählers (gemeint ist nicht der Wasserzähler der Stadtwerke Burscheid GmbH) mit dem untenstehenden Formular mit.

Gemäß § 9 Abs. 6 der Beitrags- und Gebührensatzung zur Grundstücksentwässerungssatzung der Technischen Werke Burscheid ist die auf Ihrem Grundstück zurückgehaltene Wassermenge bis zum 31.10. eines jeden Jahres unter Angabe der Verbrauchsstelle, der Kundennummer/Rechnungseinheit, der Zählernummer und des Zählerstandes durch entsprechendes Formular zu melden. Der von Ihnen gemeldete Zählerstand wird dann durch die Technischen Werke Burscheid bei der Berechnung der Abwassergebühr automatisch berücksichtigt. Ein weiterer Antrag ist somit nicht mehr erforderlich.

Einen entsprechenden Nebenzähler können Sie in einem Baumarkt oder im Sanitärfachhandel käuflich erwerben.

Dieser muss an der Entnahmestelle fest verbaut werden und ist generell 6 Jahre geeicht (siehe Angaben auf dem Zähler).

Abzugsmengen, die nicht über einen fest installierten Nebenzähler gemessen werden, können nicht berücksichtigt werden. Den genauen Wortlaut der Satzung können Sie hier einsehen.

Rechtliche Grundlagen

Letzte Aktualisierung: 02.04.2019

zurück